Landhaus Stil

Der Landhausstil erfreut sich seit einiger Zeit wieder sehr großer Beliebtheit. Er drückt Individualiät gepaart mit Geborgenheit, Behaglichkeit und Beständigkeit aus.

Den Ursprung hat der Landhaus Stil im Lebensstil der Ärmeren. Sie nutzten ihr Heim aus Geldgründen nur zum Schlafen und richteten es daher sehr spartanisch nur mit dem Nötigsten ein. Aus dieser Richtung hat sich der Landhaus Stil heute in viele elegante Richtungen hin entwickelt.

Charakteristisch für die Einrichtung sind meist Massivholz-Möbel, die man ganz individuell anfertigen lassen kann. Wer mehr Zeit hat kann auch auf Flohmärkten oder in Antiquariaten sehr schöne Einzelstücke erstehen. Bei hergestellten Holzmöbeln kann man heute wählen zwischen komplett naturbelassen oder farbig angestrichen. In der früheren Zeit malten die Leute ihre Möbel bunt an. Heute werden meist dunkle Braun- oder Rottöne bevorzugt. Doch auch das variiert nach Landschaft und Umgebung. So hat auch jedes Land seinen eigenen Landhaus Stil, genau wie er in den verschiedenen Regionen noch einmal stark variieren kann.

Sehr beliebt ist auch der Skandinavische Stil, wo helle Farben wie etwa beige sehr dominant sind. Sie verleihen den Räumen eine Helligkeit und strahlen trotzdem Gemütlichkeit aus. Wichtig sind bei der Einrichtung auch Accessoires wie Gardinen oder Kissen, alles natürlich farblich passend. Wichtig sind die Verwendung von natürlichen Materialien wie Holz, Stroh und Steine. Daraus lässt sich ganz gemütlich eine schöne Einrichtung zaubern.