Landhaus

Landhäuser gibt es mittlerweile fast überall. Es sind Häuser die sich vom Stil und von der Einrichtung der ländlichen Umgebung anpasst. Durch die verschiedenen ländlichen Regionen die es gibt, sind die Landhäuser auch überall anders. So gibt es keine einheitliche Linie, wie ein Landhaus auszusehen hat. Wichtig ist nur, dass es völlig in seine Umgebung passt und sich nahtlos integrieren lässt. So gibt es charakteristische Gestaltungsmerkmale wie reetgedeckte Dächer oder Sprossenfenster. Das richtet sich jedoch strikt nach dem Landkreis und Bundesland in dem man sich befindet. Die Größe kann dabei ganz individuell gewählt werden, ob Einfamilien- oder Doppelhaus spielt dabei keine Rolle. Das besondere an Landhäusern ist, dass die Bauweise traditionell ist. So kann man mit dem Einsatz von moderner Technik und masivem Holz, meist Eiche, ein sehr schönes Haus fertigen.

Der Vorteil von Landhäusern ist die beständige Qualität in der es gefertigt wird, meist aus Naturmaterialien. Auch haben Landhäuser einen individuellen Charme, da sie einzigartig sind und immer individuell geplant werden. Es ist eine sehr stilvolle Art in einem Landhaus zu wohnen, da es sich völlig in seine Umwelt integriert und anpasst.

Meist ist die Bauweise sehr energiesparend und bietet eine gute Grundlage für die Nutzung der Sonnenenergie. Charakteristisch für Landhäuser sind keine tragenden Innenwände und einen nicht vorgeschriebenen Grundriss. Man kann frei wählen zwischen schweren Holzhaustüren und Holzsprossenfenstern. Im Innenausbau kann man auch sichtbare Holzdecken wählen.

Der Vorteil von Landhäusern ist die relativ kurze Bauphase. Man kann diese Häuser schlüsselfertig oder als Ausbau Häuser planen. Bei der Wahl eines Ausbauhauses kann der Bauherr ganz individuell die Innenausstattung gestalten, von baulicher Sicht.

Landhäuser sind auf alle Fälle immer gefragter und sind gerade in ländlichen Gegenden sehr beliebt.